Ergebnisse aus den Nauheimer Wahlbezirken           
vom 24. September 2017

—  Zweitstimmen  —

 CDU-Kandidat Stefan Sauer hat das Direktmandat mit 35,2 % (in Nauheim 39 %) im Kreis errungen,
Jan Deboy (SPD) erreichte 32,4 %
(in Nauheim 30,3 %).

Die CDU in Nauheim ist wieder stärkste Partei geworden, jedoch mit Abstrichen (-7,1 %) im Vergleich zu 2013. Das Bundesergebnis mit  - 8,6 % war noch deutlicher. Die großen Parteien, CDU, CSU und SPD haben historische Tiefs erreicht, was hoffentlich nicht zu irrationalen Handlungen führen wird. Mit Stefan Sauer ist nun der hiesige CDU-Mann Bundestagsabgeordneter für den Kreis Groß-Gerau neben dem über die Landesliste der Linken gewählte Jörg Cezanne. Erfreulich die hohe Wahlbeteiligung von 81 % in Nauheim - die höchste im ganzen Kreisgebiet. Das Nauheimer FDP-Ergebnis ist ebenfalls das höchste im Kreis. Das Abschneiden der anderen, einschließlich der AfD, liegt im Kreisdurchschnitt. Hauptgrund (über 60 %) AfD zu wählen war die Flüchtlings- und Ausländerproblematik, die in anderen Parteien zu wenig ausdiskutiert wurde und Frustration bzw. Protest.
In  Berlin: es ist zu erwarten,  dass die Koalitionsverhandlungen der CDU/CSU mit FDP und B90/Grüne sehr schwierig und langandauernd sein werden. Ohne eine sehr hohe Kompromissbereitschaft aller werden Mehrheitsentscheidungen bei der künftigen Regierungsarbeit kaum zu erwarten sein. Mit 709 Abgeordneten im Reichstag, der höchsten Zahl seit 1949, wird die Regierungsarbeit um über 50 Mio. Euro jährlich teurer als bisher, leider - wie zu befürchten ist -  auch ineffizienter.

Ergebnis Bundesrepublik Deutschland: CDU 32,9 %, SPD 20,5 %, GRÜ 8,9 %, LINKE 9,2 %, AfD 12,6 %, FDP 10,7 %, Sonst 5,0 %


 

 CDU-Hauptseite   Bürgermeisterwahl 2017   Kommunalwahl 2016     Bundestagswahl 2013    Landtagswahl 2013   Andere CDU-Veranstaltungen