Energie - Fahrrad - Strampeln in Nauheim  am 31.7.2010

100 Jahre Überlandwerk Groß-Gerau

Anlässlich des 100. Geburtstags des ÜLW´s wurde ein Wettbewerb mit dem Motto gestartet: „Welche Gemeinde hat am meisten Power?“. Dafür wird das „ÜWG EnergyBike“ in jeder Stadt/Gemeinde im Kreis Groß-Gerau halt machen und testen wie viel Power die Bürgerinnen und Bürger in den Beinen haben. Das Fahrrad ist mit einem Dynamo und einem Energiezähler ausgestattet. Die Bürger jeder Kommune können auf diesem Fahrrad Energie für einen gemeinnützigen Zweck erradeln. Die erstplazierte Kommune erhält eine Siegprämie in Höhe von 3.000 €, die zweitbeste Kommune 2.000 € und die drittbeste Kommune erhält 1.000 €. Die Gelder werden vom ÜWG an gemeinnützige Projekte oder Initiativen nach den Wünschen der siegreichen Kommunen gespendet. Dies können Schulen, Vereine, sowie soziale oder ökologische Zwecke sein. Die Gesamtzeit pro teilnehmender Stadt oder Gemeinde beträgt 3 Stunden. Pro Fahrer war eine maximale Fahrzeit von 15 Minuten vorgesehen. Die gefahrene Leistung des jeweiligen Bürgermeisters zählte doppelt.

CDU Nauheim mit dabei

Neben anderen Parteien und Organisationen stellte die Nauheimer CDU eine Mannschaft mit 8 Personen - verstärkt durch Bürgermeisterkandidat Jan Fischer und Ehefrau Anika. Jeweils drei Minuten (oder ein Vielfaches davon) stieg jeder Teilnehmer mit aller Kraft in die Pedale. Die CDU-Teilnehmer erbrachten 122 Wattstunden und alle Teilnehmer erradelten für Nauheim insgesamt 662 Wh, was leider zu keinem Platz unter den ersten drei Kommunen reicht.


ÜWG-Pavillon mit EnergyBike, Messeinrichtung und Erfrischungsstand

 


Philip Ziemainz (14,82 Wh)


Harald Breuckmann (11,28 Wh)


Dr. Johann Siegl (10,23 Wh)


Anzeige der momentanen Leistung und die Teilnehmerrangfolge
 


Anika Fischer (8,3 Wh)


Dr. J. Siegl, Barbara Helemann, Lena Fischer

 
Stephanie Ackley (10,96 Wh)


Winfried Rehm (11,13 Wh), Marc André Glöckner, Wolfgang Glotzbach
 


Peter Großmann (9,48 Wh)


Hans Joachim Brugger (11 Wh)


Marc. A. Glöckner, Ingo Waltz, Wolfgang Glotzbach


Marc André Glöckner (Kommunalbeauftragter ÜLW) und Jan Fischer (12,9 Wh)

 

www.cdu-nauheim.de