CDU-Heringsessen 2010
                     

Seit vielen Jahren trifft sich die Nauheimer CDU am Aschermittwoch zum Heringsessen und zum "Politisieren". In diesem Jahr hat die Nauheimer Senioren-Union die Initiative ergriffen und Nauheimer Freunde der CDU ins Restaurant "Culinarium" am Seeweg eingeladen, während in Riedstadt die Kreis-CDU eine zentrale Veranstaltung durchführte.  Achtzehn SU- und CDU-Mitglieder sowie Sympathiesanten der Christdemokraten konnte SU-Vorstandsmitglied Helga Rode begrüßen, bevor gemeinsam Hering mit Salzkartoffeln verköstigt wurden.

Bürgermeister Jan Fischer kam auf "einen Sprung" vorbei, denn er hatte noch weitere Verpflichtungen. In seinem Grußwort ging er auf die "großen" Ereignisse ein, wie Papstrücktritt, Finanzsitiation und die fragile europäische Entwicklung.

Beigeordneter Hans Joachim Brugger lobte die in Nauheim geräuschlos abgewickelte Beschlussfassung zur Haushaltssatzung 2013, die zu Jahresbeginn in Kraft treten konnte und den alternativlosen Beitritt unter den "Finanz-Schutzschirm". Im Gegensatz tun sich viele Kommunen im Kreisgebiet mit Haushalt und Schutzschirm recht schwer. Das auferlegte und beschlossene Haushaltskonsolidierungskonzept verlangt zwar herbe Einschnitte als Gegenleistung für den Schuldenerlass von 5,8 Mio. Euro sowie den Zinshilfen, aber einen akzeptablen Standard wird auch Nauheim seinen Bürgern erlauben können. Beispielweise wird auf kultureller Ebene mit den Musikdarbietungen bei "Live im Hof" im Sommer ein anspruchvolles Programm geboten. Im späten Frühjahr werden zwei Highlights päsentiert: die Beendigung der umfangreichen Baumaßnahmen "Bahnhofsumfeld" und die Eröffnung der "neuen Ortsmitte" auf der Nordspitze des "Feldchens". Der endgültige Abschluß des "Adrian-Komplexes" wird die Einrichtung eines Wochenmarktes und eines Marktplatzbrunnens mit auf- und absteigenden Fontänen sein.

Den Abschluß bildeten dann politische und persönliche Gespräche untereinander am Tisch. Themen zur örtlichen und überörtlichen Politik gab es ja reichlich.


Begrüßung durch Bürgermeister Jan Fischer

 
Die Anwesenden lauschen den Rednern und lassen sich das Heringsmenü schmecken

 


Angeregte Unterhaltung