Jahreshauptversammlung
des CDU-Gemeindeverbandes Nauheim

am 18.11.2010 in der Sportgaststätte SV 07

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte Vorsitzende Judith Nientied 35 Mitglieder und sieben Gäste, JU-Mitglieder, sowie als Ehrengäste den Landtagsvizepräsidenten a. D. Georg Sturmowski begrüßen. Der Nebenraum in der Sportgaststätte war bis auf den letzten Platz belegt.

Der Bericht der Vorsitzenden streifte kurz die Veranstaltungen, die im laufenden Jahr durchgeführt wurden. Fraktionsvorsitzender Dr. Johann Siegl umriss die künftige Fraktionsarbeit und hob hervor, dass die CDU "Vermittler von Entscheidungen" sein müsse und "Zuverlässigkeit und Transparenz" zu zeigen habe.

Bürgermeisterkandidat Jan Fischer leitete die Versammlung und stellte in einem Kurzreferat seine wichtigsten kommunalpolitischen Ziele für Nauheim dar. So möchte er einen "Bürgerhaushalt" einführen, um Transparenz zu wahren. Um die Finanzen wieder zu ordnen, sind neue Wege zu gehen. Das Zusammenleben der Generationen wird auf neue Grundlagen zu stellen sein. Die Förderung des Ehrenamtes ist eines seiner wichtigen Anliegen. Die Belastungen durch den Flughafen sind zu minimieren. Er wird mit allen relevanten Gruppen ein Leitbild "Nauheim 2015" erarbeiten. Eine Gemeinde für alle, die hier nicht nur schlafen, sondern am Gemeindeleben teilhaben wollen. (sein Programm wird noch detailliert dargestellt).

Der wichtigste Tagesordnungspunkt war jedoch die Verabschiedung der Kommunalwahlliste für die Wahl am 27. März 2011. Die Vorsitzende erläuterte die Zusammenstellung und Reihenfolge der 48-köpfigen Aufstellung und nannte sie "gut durchmischt - was Alter, Geschlecht, Berufe und kommunalpolitische Erfahrung anbelangt".

Kurze Redebeiträge

Bei der Wahl wurden 34 abgegebene Stimmen gezählt, davon waren 30 gültig. Alle Kandidaten erhielten bei der geheimen Wahl die erforderliche absolute Mehrheit, jedoch nicht alle erhielten die volle Stimmenzahl.    Die Kommunalwahlliste
 


Monika Neuhäusler (re.) wurde für 40jährige CDU-Mitgliedschaft von der Vorsitzenden geehrt.
Stefan Früh (nicht anwesend) ist 25 Jahre dabei.

 
Der Kreisehrenvorsitzende Georg Sturmowski (86) richtet ein Grußwort an die Versammlung


Die Mitglieder und Blick auf den Vorstandstisch


Der Nebenraum der Sportgaststätte war bis auf den letzten Platz gefüllt


Fraktionsvorsitzender Dr. Johann Siegl bei seinem Bericht


 


Einsammeln der Stimmzettel . . . .


. . .  und auszählen der Stimmzettel


Wo bleibt das Wahlergebnis?
(v.l.) Winfried Rehm, Dr. Roswitha Hefner, Dr. Johann Siegl, Georg Sturmowski, Judith Nientied, Jan Fischer