Ein Rundgang durch das Stadtschloss von Wiesbaden - den Hessischen Landtag
18.12.2010

Auf Initiative unseres Bürgermeisterkandidaten Jan Fischer erging eine Einladung in den Hessischen Landtag, die sechzehn Nauheimer nutzten. Das klassizistische Stadtschloss der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden entstand 1837 bis 1841 als Residenz der Herzöge von Nassau. Es wurde nach Plänen von Georg Moller an der Stelle einer Burg errichtet, die ihren Ursprung in fränkischer Zeit hatte und damit vermutlich die Keimzelle der mittelalterlichen Stadt bildete. Das Schloss hatte eine wechselvolle Geschichte, seit 1946 beherbergt es den Hessischen Landtag, der über das eigentliche Schloss hinaus einen ganzen Gebäudekomplex nutzt.

Die Planungen für das "Herzogliche Haus am Markt", wie das Schloss zunächst hieß, wurden an den bekannten Oberbaudirektor Georg Moller aus Darmstadt vergeben. 1837 wurde der Grundstein von Herzog Wilhelm für den Neubau gelegt. Sein 22-jähriger Sohn Adolf I. zog dann erstmals im November 1841 in das fertig gestellte Gebäude. Er bewohnte das Haus jedoch nur in den Wintermonaten, im Sommer zog es ihn weiterhin nach Schloss Biebrich.

Bei der Führung durch das Schloss wurden die einzelnen gut erhaltenen und prachtvollen Räumlichkeiten vorgestellt: roter, blauer und gelber Salon, der Ballsaal und der als erster Plenarsaal (1946) genutzte Residenzsaal. Alle Räume werden noch genutzt und geben die prunkvolle Zeit des vorletzten Jahrhunderts wider. Der neue lichtdurchflutete Plenarsaal (seit 2008) konnte von der Zuschauertribüne aus bewundert werden.

Nach der eineinhalbstündigen Führung gesellte sich Abgeordneter Patrick Burghardt zur Gruppe und erzählte aus seinem Arbeitsalltag als Abgeordneter und er schilderte die politischen Abläufe seiner Aufgabengebiete so ausgiebig, dass kaum Fragen zu stellen waren. Ein abschließender Rundgang über den Wiesbadener Weihnachtsmarkt - Sternschnuppenmarkt - beendete den Besuch in Wiesbaden.


Der rote Saal
 


Der Treppenaufgang


Der Ballsaal


Der Residenzsaal war 1946 der erste Sitzungssaal des Landtags
 

Prunkvolle Deckendekorationen im Schloss   


Der neue Plenarsaal (seit 2008)


Der Wiesbadener "Sternschnuppenmarkt"