Aktion "Lebensbaum"

Aktion Lebensbaum

Im Jahr 2013 oder Anfang 2014 geborene Kinder Nauheimer Eltern erhielten - wie seit vielen Jahren - von der Nauheimer CDU einen kleinen Apfelbaum geschenkt. In den letzten zwölf Monaten wurden 102 Nauheimer Kinder geboren, davon kamen 16 mit ihren Eltern zur "Aktion Lebensbaum", die bisher 35 mal  auf dem Friedrich-Ebert-Platz durchgeführt wurde. Gemeinsam sollen Kind und Baum aufwachsen - eine Tradition aus früheren Zeiten, die im Internationalen Jahr des Kindes im Jahre 1979 von der Nauheimer CDU eingeführt wurde.

Zwei Tage nach dem fulminanten Frühlingsanfang war leider zur Baumübergabe Regenwetter angesagt. Trotzdem war die Nauheimer CDU aufs Beste gerüstet und bot Eltern und Großeltern der jungen Erdenbürger Erfrischungen und Süßigkeiten an. Die Bäume der Sorten Jonagold, Alkmene oder Fuji wurden zügig von der Landtagsabgeordneten, Sabine Bächle-Scholz und Parteivorsitzendem, Peter Ziemainz, überreicht.


Begrüßung und Ansprache
Begrüßung durch Peter Ziemainz und Sabine Bächle-Scholz (MdL)

Eltern
Eltern und Großeltern lauschen der Ansprache

Baumübergabe
Übergabe eines Apfelbäumchens an eine glückliche Mutter

Eltern

Eltern

eltern
Familie Geyer aus der Hintergasse mit jüngstem Nachwuchs

Eltern mit Bürgermeister
Bürgermeister Jan Fischer im Gespräch mit jungen Eltern

Am CDU-Stand
Am CDU-Stand
Kind
Kind
Kind

CDU-Stand
Zufriedene CDU-Akteure nach der Aktion "Lebensbaum" am Verpflegungsstand

CDU-HomepageFrühere Veranstaltungen der CDU