Roderich Lorenz

Der ehemalige CDU-Beigeordnete Roderich Lorenz starb einen Tag vor Heilig-Abend nach langer Krankheit im 83. Lebensjahr. Der CDU-Gemeindeverband Nauheim trauert zusammen mit seiner Ehefrau Sigrid und den Angehörigen. Die Trauerfeier fand am 3.1.2019 auf dem Nauheimer Waldfriedhof statt.

Herr Lorenz war seit 1998 Mitglied der CDU und seit dem aktiv in der Nauheimer Kommunalpolitik tätig. Er gehörte zu den zurückhaltenden Menschen und war nicht unbedingt in vorderster Position zu sehen. Man konnte sich auf ihn verlassen und er war mit seiner Frau treuer Mitstreiter bei allen CDU-Veranstaltungen. Er war fünf Jahre Vorsitzender des damaligen Bau- und Planungsausschusses und von 2006 - 2011 Mitglied im Gemeindevorstand, wo er eine kontinuierliche Arbeit mit Augenmaß zum Wohle der Gemeinde leistete.

Geboren wurde er am 2.9.1935 im Sudetenland und wohnte nach der Vertreibung seiner Eltern in Flörsheim, wo er beim Handballsport seine Ehefrau kennen und lieben lernte. Beschäftigt war er 41 Jahre bei der Opel AG im technischen Bereich (Kostenmanagement). Er hat eine verheiratete Tochter und ein Enkel- und ein Urenkelkind. Seine Hobbies waren Reisen und Gartenarbeit. Seinen Hausgarten in der Kurt-Schumacher-Straße pflegte und liebte er innig.

Der CDU-Gemeindeverband Nauheim wird ihn in Ehren in Erinnerung behalten.


Roderich Lorenz (vorne) inmitten seiner Mitstreiter:
(v.li.) Hermann Krückel (+), Hans Joachim Brugger, Reinhard Laun, Dr. Johann Siegl