CDU - Radtour 2015

 am 3. Mai

CDU-Frühjahrs-Radtour

Die Nauheimer CDU organisierte eine Radtour durch die Nauheimer und Mörfelder Wälder zum ehemaligen Jagdschloss "Wiesental". Vom allseits beliebten Treffpunkt bei den "Wildschweinskulpturen" am Ende der Berzallee ging die Tour los. Dort konnte Organisator der Radtour, Hans Joachim Brugger, 20 Teilnehmer begrüßen, darunter MdB Dr. Fanz Josef Jung, MdL Sabine Bächle-Scholz und Bürgermeister Jan Fischer.

Eine erste Station war der Wertholzplatz von Hessenforst, wo erkleckliche Werte an Eichenstammholz lagern. Anschließend galt die Aufmerksamkeit der Radler der "Nikolauspforte". Rasch war dann die stark befahrenen Bahnlinie Frankfurt - Darmstadt überquert, nachdem sich die Schranken auf Anforderung geöffnet hatten. Das Ziel der Radtour war jedoch das Areal der ehemaligen Jagdschlossanlage "Wiesental", wo derzeit noch ein Gebäude von ehemals fünf Pavillons steht, das als Forsthaus der Revierförsterei "Apfelbachbrücke" genutzt wird. Zu den einzelnen Stationen gab es jeweils kurze Erläuterungen von Herrn Brugger. Danach lud die Nauheimer CDU die Teilnehmer vor Ort zu Kaffee und Kuchen unter freiem Himmel ein, hergerichtet von den "Marketenderinnen" Monika Großmann und Hedi Kirst sowie ihrem Chauffeur Peter Großmann. Die Rückfahrt konnte somit anschließend gestärkt angetreten werden. Das Wetter hatte bis zur Kaffeetafel noch einigermaßen mitgespielt, aber nach der Stärkung regnete es sich so langsam ein. Die Gesamtstrecke betrug knapp 20 km und am Nauheimer Odenwaldclubhaus konnte zum Abschluss noch ein Gläschen "Schwarzer Schnaps" verköstigt werden man war ja bei den "Schwarzen".


Begrüssung am Treffpunkt "Wildschweinskulpturen" - (3. v. li.) MdB Dr. Franz Josef Jung


Hans Joachim Brugger erläutert Sinn und Zweck des "Wertholzplatzes"


Das Forsthaus "Wiesental"


Informationen zur ehemaligen Jagdhofanlage "Wiesental" 


"Marketenderinnen" Monika und Hedi . . .


. . .  an der Kuchentheke


Auf der Heimfahrt im Regen


Am Odenwaldclubhaus wird auf den Abschluss angestoßen


CDU-Homepage         

 

 

 

 

 





Besucherzähler